107. FEWA, Bike- und Trekkinglager 2018
FEWA, das sportliche Bike- und Trekkinglager der Stadt Luzern findet vom Sonntag, 8. Juli bis Samstag, 14. Juli 2018 statt. Die Reise führt mit dem Bike von Rheinfelden nach Rorschach und zu Fuss in die Region Prättigau.
Teilnehmen können Lernende von der 4. bis 6. Primarklasse und 1. bis 3. Sekundarklasse.
Anmeldung und weitere Informationen unter: www.freizeit-luzern.ch >Ferienwanderung
pdfFlyer

Sommerlager 2018 in Eriz
Vom Sonntag 5. August bis Freitag 17. August 2018 findet das Sommerlager der Stadt Luzern in Eriz im Kanton Bern statt. Teilnehmen können Lernende ab der 3. bis zur 6. Primarklasse. Das Lagerteam freut sich auf zwei spannende Ferienwochen.
Anmeldung und weitere Informationen unter: www.freizeit-luzern.ch > Sommerlager
pdfFlyer

 

Logo vslulogo wartegg neu

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Willkomme bi üs!
  • Welcome to our school!
  • Bienvenu chez nous!
  • Dobrodosli kod nas!
  • Benvenuti da noi!
  • Bem vindo ao us!
  • Welkom bij ons!
  • Home

Eine saubere Sache - der Putztüüfelitag

Am vergangenen Samstag fand auf dem luzerner Theaterplatz zum ersten Mal der Putztüüfelitag statt. Dabei stellten zum einen die fleissigen Helfer der Stadt ihre Arbeit vor, zum anderen erhielten Schulklassen die Gelegenheit vor Publikum aufzutreten. Dieses Angebot nützten Lehrpersonen und SchülerInnen unserer Schule.    Foto
Foto2   Am Vormittag bewiesen die Drittklässler von Frau Michel ihr Talent im Rappen. Im "Putztüüfelirap" stellten sie auf witzige Weise Werner, den Profi, der jedem Fleck den Garaus macht, vor.
Etwas später betraten dann auch die SchülerInnen und Schüler der Klasse 5b/c die Bühne. Verstärkt durch eine kleine Band sangen sich die Kinder mit Vollpower durch einen Querschnitt der Lieder, welche sie in diesem Schuljahr gelernt hatten. Der Lohn dafür war Applaus und eine kultige orange Sonnenbrille.   Foto3
     

Ergebnisse der internen Evaluation


Auch in diesem Jahr führte unsere Schule eine interne Evaluation durch. SchülerInnen, Eltern und Lehrpersonen wurden dabei über die Stundenplangestaltung in der 5./6. Klasse befragt. Mit der Einführung der neuen Wochenstundentafel im Zusammenhang mit der zweiten Fremdsprache auf der Primarstufe hat die Schule Wartegg neue Elemente in die Stundenplanung (z. B. Frühstunden oder alternierte Nachmittage) eingeführt. Mit der Umfrage wollte die Schule die Akzeptanz der Stundenplanung bei allen Beteiligten abfragen und allfällige Änderungen vornehmen, welche auf das Schuljahr 11/12 umgesetzt werden.

Folgende Schlüsse gingen aus der Evaluation  hervor:

  • Schultage mit mehr als 7 Lektionen sind zu vermeiden
  • Halbtage, an denen abwechslungsweise unterrichtet wird und unterrichtsfrei herrscht, sind zu vermeiden
  • Frühstunden sind nur in pädagogisch begründeten Fällen zulässig
Einsicht in die Ergebnisse erhalten Sie hier .
   Umfrage

Vom Wartegg nach Hollywood?

Wer weiss, vielleicht noch nicht vor den Sommerferien, aber sicher schon bald müssen sich Steven Spielberg und Co. ganz warm anziehen. Der Regienachwuchs der Klasse 5c präsentiert hier Erstlingswerke, die sich wirklich sehen lassen können. Die Trickfilme wurden dabei ganz klassisch produziert. In jedem Bild nahmen die SchülerInnen jeweils eine kleine Veränderung vor, danach wurde fotografiert und am Computer schliesslich der Film fertiggestellt. Wir hoffen, dass Sie beim Betrachten genauso viel Spass haben, wie wir beim Herstellen.


Sporttag 2011

Die müden Knochen des langen, verregneten Pfingstwochenendes konnten unsere Schülerinnen und Schüler heute am alljährlichen Sporttag gehörig ausschütteln. Erneut wurden 15 Posten von den drei 6. Klassen geplant, organisiert und durchgeführt, die von den restlichen Kindern unserer Schule in altersgemischten Gruppen der Reihe nach absolviert wurden. Wetter und Stimmung waren hervorragend und auch der Einsatz von gross und klein erreichte, wie die Bilder beweisen, ein Topniveau.

Projekt Radio Wartegg gestartet

Dank grossem Einsatz der ganzen Radio Wartegg Crew ist es uns gelungen, die Premierensendung wie angekündigt, am Freitag Abend online zu stellen. Den ganz besonderen Wochenrückblick erhalten Sie nun also ab sofort regelmässig auf www.radiowartegg.vsluzern.ch

Wir freuen uns nicht nur über möglichst viele Hörerinnen und Hörer, sondern natürlich auch über Feedback jegwelcher Art. Registrieren Sie sich dazu für unser moderiertes Forum und teilen Sie uns Ihre Eindrücke mit.

rw

Slowenischer Kinderchor begeistert

Am heutigen Mittwoch empfing die Schule Wartegg ganz besondere Gäste. Eine slowenische Klasse machte auf ihrer Durchreise Halt in unserer Aula und begeisterte SchülerInnen und Lehrpersonen mit ihren tollen Songs gleichermassen. Die Stimmung erinnerte zweitweise an ein ausgewachsenes Rockkonzert, so enthusiastisch ging das Publikum mit.

 


Die slowenischen Kinder verbringen eine Woche im Kulturaustausch in der Schweiz. Bereits seit über 20 Jahren pflegen sie den Kontakt mit einer Partnerschule aus dem Kanton Bern. Ein durchwegs gelungenes Projekt, von dem nun auch wir profitieren durften.

Radio Wartegg bald "on air"

Neben dem Besuch der Homepage erhalten Eltern, Freunde und Bekannte schon bald eine weitere Möglichkeit sich über das Geschehen an unserer Schule  zu informieren - Radio Wartegg! Einmal pro Woche berichtet das Redaktionsteam der Klasse 5c über all dies, was in Schulzimmern und auf dem Pausenplatz aktuell ist... aus Sicht der Schülerinnen und Schüler. Die Sendung geht jeweils am Freitag Nachmittag online (Premiere: 27. Mai) und ist auf www.radiowartegg.ch nachzuhören. Neben dem Abrufen dieser Podcasts gibts auf der erwähnten Internetseite aber noch mehr zu entdecken. Das Forum z.B. bietet Raum um sich über Sendungen, Schule oder Aktualitäten im Quartier auszutauschen.

Radio Wartegg ist vorerst als Projekt bis zu den Sommerferien vorgesehen. Bei entsprechender Resonanz und Motivation der SchülerInnen ist eine Weiterführung aber auf jeden Fall denkbar. In diesem Sinne: "Einschalten, zuhören und mitdiskutieren" auf www.radiowartegg.ch
   rw

Klassenlager 5a/c

Die letzte Woche vor den Osterferien verbrachten die beiden Parallelklassen der 5a und 5c gemeinsam im Klassenlager in Horw. Hoch über dem Vierwaldstättersee feilten wir während vier Tagen an unserem Stück, welches wir schon bald an den Schultheatertagen präsentieren werden.    Klassenlager_144
Bei traumhaftem Wetter war aber natürlich nicht nur Theater spielen angesagt, wir verbrachten auch viel Zeit im angrenzenden Wald oder in den verschiedenen Sportblöcken rund um's Haus. Ein Renner war dabei der Pingpongtisch, an dem nicht nur die SchülerInnen, sondern auch die Lehrpersonen gehörig ins Schwitzen gerieten.   Klassenlager_153
Ein Lager für 30 Personen wäre ohne Unterstützung nur schwer durchführbar. Wir durften auf viele helfende Hände zählen, die tatkräftig mitangepackt haben. Herzlichen Dank dafür!

Besonders hervozuheben ist dabei unser Küchenteam. Was Thea Thöny, Ruth und Hanspeter Tschupp mitsamt unseren SchülerInnen auf die Teller zauberten, war Spitzenklasse.
  Klassenlager_154
Aber nicht nur die Leistung der Kochequipe erinnerte an Ferien in einem Fünfsternhotel, sondern auch die Atmosphäre beim Nachtessen. Kein Wunder wollten unter diesen Umständen einige der SchülerInnen die Heimfahrt gar nicht erst antreten und ihre Osterferien im Dormen verbringen....   Klassenlager_156

De Leu isch ab

Während drei Monaten studierten die 4. Klassen ein Musical ein , " de Leu isch ab ". Am Mittwoch, 13. April führten wir es den MitschülerInnen des Schulhauses vor, am Abend den Eltern. Es war ein grosser Erfolg.

Miro-Ausstellung Klasse 1/2c

Die Klasse 1/2c beschäftigte sich während zwei Monaten mit dem Künstler Miro. Aus den vielen gelungenen Arbeiten der SchülerInnen haben wir eine kleine Ausstellung zusammengestellt. Sie befindet sich im Foyer des Schulhauses P4, und ist während der Schulzeit bis zu den Osterferien geöffnet. Schaffen Sie es, dem jewiligen Bild den richtigen Titel zuzuweisen? Machen Sie mit am kleinen Wettbewerb!

Back to the future - Die Klasse 5b auf der Theaterbühne

Auf eine spannende Zeitreise hat uns die 5. Klasse Habermacher/Meier mitgenommen. Die 4 Hauptdartsteller tauchten dabei in verschiedene Länder und Welten ein und faszinierten das Publikum mit originellen Kostümen und coolen Tanzeinlagen. Für all diejenigen, welche die Aufführung verpasst haben, gibts hier nochmals einige Impressionen zu sehen.

Schulhaus Wartegg

Logo vslu mobile transparent