Logo vslulogo wartegg neu

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Willkomme bi üs!
  • Welcome to our school!
  • Bienvenu chez nous!
  • Dobrodosli kod nas!
  • Benvenuti da noi!
  • Bem-vindo a nossa escola
  • Welkom bij ons!
  • Home

100 Tage Schule

Heute feierte die Klasse 1c mit ihren Lehrerinnen eine rauschende Party: 100 Tage in der 1. Klasse! Auf Wunsch der Kinder gab es Disco, Chips, Popcorn und Süssgetränke.
Die Stimmung war super!

tage

First Lego League Junior

Zum ersten Mal nahm in diesem Jahr ein Team aus dem Wartegg an der "First Lego League Junior" teil. Bei diesem Projekt ging es diesmal darum mit Hilfe von Lego-Steinen, eines Lego-Roboters, viel Kreativität und Phantasie ein Gebäude aus der Zukunft zu bauen. Unser Team, das übrigens nur aus Mädchen bestand, entwickelte ein "Fun Haus". In Zeiten von viel (Schul-)Stress und Arbeit war es uns wichtig einen Ort zu erschaffen, an dem sich die Menschen einfach nur wohl fühlen und erholen konnten. Alles was Spass macht, ist vorhanden: Vom Restaurant für die Erwachsenen, über Wasserrutschen und Turnhallen, einem Reithof und einem tatsächlich funktionierenden Massagesessel gibt es eine grosse Auswahl. Besonderen Wert legten wir auf die Umweltverträglichkeit. Das Gebäude ist voller Pflanzen, die Schadstoffe aus der Luft filtern, Solarzellen liefern uns Energie und für unsere Pferde pflanzen wir im Hochbeet auf dem Dach die eigenen Karotten an.

Nach viel experimentieren, bauen und recherchieren stand am 25. Januar dann der grosse Tag vor der Tür - die Präsentation unserer Arbeit vor einer Jury an der Hochschule in Rotkreuz. Dabei gelang unserem Team ein solch überzeugender Auftritt, dass wir den Preis für "einzigartiges Teamwork" einheimsten! Herzliche Gratulation! Ihr habt es toll gemacht!

Kein Schnee? Kein Problem!

Mit Schaufel in der Hand und Gummistiefeln an den Füssen lief der Kindergarten Tribschenstadt 1 an einem schönen Januar-Nachmittag zur "Ufschütti". "Wo bleibt der Schnee?", fragten sich die Kinder. Ohne Schnee - kein Schneemann/keine Schneefrau. Trotz des "frühlinghaften" Wetters entstand die Idee, eine Sanddame/einen Sandmann zu kreiieren, welcher sehnlichst, so wie die Kinder und die Erwachsenen teilweise auch, auf den kommenden Schnee wartet und vor sich hersingt: "Schnee Schnee Schnee - miär hättid gärn no meh!"

thumbnail IMG 8933

Gratulation!

Die Resultate des Informatikbiber-Wettbewerbs haben das Schulhaus Wartegg erreicht. Herzliche Gratulation allen 65 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern. Am 19. Dezember durften sie ihre Urkunde und das wohlverdiente Biberli in Empfang nehmen. Besonders geehrt wurden die drei besten Resultate der 3./4. Klasse und der 5./6. Klasse:
UNA, ELIA, ELINE, ENIO, JORIS, ANNA, LEVI, LOWIS, ZOE, LIONEL, CHIARA, SCHLEY - Ihr habt ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Bravo!

IMG 0130

IMG 0134

 

Weihnachtsfeier

Die lange Phase zwischen Herbst- und Weihnachtsferien haben wir heute Morgen mit einem wunderbaren Weihnachtsanlass beschlossen. Bereits in den letzten Tagen wurde auf dem ganzen Schulhausplatz ein grosser Adventskalender aufgestellt - jede Klasse dekorierte dabei oft sehr phantasievoll einen Bereich unseres Areal. Die Vielfalt war grossartig: Von lebensgrossen Kartonkrippen über leuchtende Becher-Iglus bis hin zu Sternen in allen Variationen war viel Schönes zu sehen. Nach einem Rundgang durch die Kunstwerke und einer stimmungsvollen Ansprache von Frau von Sury erklang zum Ende das Weihnachtslied "S'gröschte Gschänk", welches lautstark mitgesungen wurde. Einige Impressionen der gelungenen Feier sehen sie im folgenden Video:

 

An dieser Stelle wünschen wir Ihnen allen frohe Festtage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis bald im 2020!

Musical "Der Sternenkönig"

Die Klasse 2b führte in der Aula Wartegg den Sternenkönig auf. Die 19 Schauspielerinnen und Schauspieler haben begeistert gesungen, musiziert, getanzt und ihre Rollen gekonnt dargestellt. Damit unsere Aufführungen schlussendlich erfolgreich wurden, mussten wir viel proben und fächerübergreifend arbeiten. Im TTG Unterricht laubsägelten wir die Steckenpferdchen, strickten die Gürtel, stickten die Stirnbänder und webten die Wollkreuze. Im Deutschunterricht lernten wir laut und deutlich zu sprechen und neue, schwierige Wörter zu verstehen. Ebenfalls befassten wir uns mit einer Indianergeschichte, die Lese- und Schreibanlässe bot. Im Musikunterricht übten wir die Lieder, den Tanz und die Instrumentalbegleitung zum Sternenköniglied. Im NMG Unterricht befassen wir uns seit den Herbstferien mit dem Thema Indianer. Das half uns beim Theaterspielen, denn so konnten wir uns das Leben dieses Volkes besser vorstellen. Als Dank für unsere Bemühungen bekamen wir viele positive Rückmeldungen. Wir freuen uns sehr darüber.
Unserem Publikum möchten wir auch nochmals herzlich danken, denn ohne euch wäre es nur halb so schön gewesen. Wir wünschen euch allen frohe Weihnachten.
Beatrice, Yvonne, Ruth und Susanne

sternenkoenig

 

Winterschlafplatz für den Igel

Zusammen mit Stephie, Chiara und Anna von der Stelle Umweltschutz Luzern baute die Klasse 2b auf dem Schulareal einen Asthaufen als Winterschlafstelle für den Igel. Als Fundament der Behausung dienten mehrere Holzprügel, darauf brachten wir in Tipi-Bau-Manier grosse Äste an und obendrauf warfen wir viel Herbstlaub. Nebst viel aktiver Tätigkeit lernten wir an diesem trockenen Vormittag spielerisch allerlei Wissenswertes über den Igel und hatten eine Menge Spass! Bleibt nur noch zu hoffen, dass der Igel den Weg in sein gemütliches Zuhause findet…

igel

Applaus Applaus

Am Mittwoch, 20. November 2019 feierte der internationale Tag der Kinderrechte sein 30-jähriges Jubiläum. Auch die 3.-6. Klässler*innen konnten an diesem Morgen ein Spezialprogramm geniessen. In verschiedenen Kurzinputs und Ateliers informierten sich die Schüler*innen über die verschiedenen Kinderrechte und lösten dazu spielerische Aufgaben. Vom Freundschaftbändchen knüpfen, über Fruchtspiessli herstellen oder sich beim Armdrücken duellieren, war alles dabei. Zufrieden und mit vielen, neuen Eindrücken traten die Schüler*innen und Lehrpersonen den Heimweg an.

applaus

Kindergarten Herbstreisli

Wir haben uns mit unserer «Gspänliklasse» getroffen und gemeinsam den weiten Weg auf uns genommen. Wir konnten Verschiedenes entdecken… sei es den Wald mit den farbigen Blättern, Tiere oder auch einen Spielplatz... Das schöne Wetter hat uns motiviert weiter zu gehen und unser Ziel zu erreichen. Das Mittagessen wurde anschliessend ausgepackt, gemeinsam eingenommen und geteilt. Wobei ganz tolle Gespräche zwischen den Kindern entstanden sind. Natürlich wurde auch viel gespielt…auf dem Spielplatz oder auch im Wald. Hauptsache es hat so richtig Spass gemacht und wir konnten die schöne Zeit miteinander geniessen. Mit vollem Bauch und genügend Müdigkeit sind wir anschliessend wieder in den Kindergarten zurück gefahren.

kgreise

Schweizer Sportgeschichte erleben: Sarah Akanji zu Gast im Wartegg

Die schönste Nebensache der Welt rückt dieser Tage bei uns im Wartegg ganz stark in den Vordergrund! Fussball bewegt - unsere Schülerinnen genauso wie die Schüler der 5./6. Klassen. Und dies ganz ohne WM oder EM. Der Grund dafür heisst Sarah Akanji, ist 26 Jahre alt, Kantonsrätin und Spielerin des FC Winterthurs. Im Rahmen des Projekts "Swiss sports history goes public" erzählte sie auf genauso sympathische wie eindrückliche Weise aus ihrem Leben. Ihre Ausführungen zum Thema Rassismus, Diskriminierung oder Gleichberechtigung im Sport zogen unsere SchülerInnen richtiggehend in den Bann. Der lange Weg zu einer Frauenmannschaft im FC Winterthur, die Ungleichbehandlung bezüglich Medienaufmerksamkeit und Entgelt im Fussball - spannende und nach wie vor aktuelle Probleme, welche unsere Klassen vor dem Gespräch mit Sarah auch in einem NMG-Block "Gleichberechtigung" erarbeiteten. Wir hoffen, die Kinder für diese wichtige Thematik weiter sensibilisiert zu haben - das positive Echo war auf jeden Fall gross. Nicht zuletzt ersichtlich an den vielen Autogrammwünschen! Seit heute prangt Sarah Akanjis Unterschrift wohl auf allen Finken, Velohelmen und Unterarmen des Quartiers 😁

sacollage

Besuch der 3/4c auf dem Ökihof Emmenbrücke

Die Schüler*innen hatten im Vorfeld fleissig Wertstoffe gesammelt, damit wir auch einiges auf dem Ökihof Emmenbrücke entsorgen konnten. Von der elektrischen Zahnbürste bis zur Bratpfanne fand alles seinen Platz. Abgesehen von einer gebrauchten Druckerpatrone konnten wir mit leeren Säcken, dafür mit vielen neuen Eindrücken den Heimweg wieder antreten. Ein grosses Dankeschön an REAL und Anita Tolusso für das tolle Angebot.

oeki

Schulhaus Wartegg

Logo vslu mobile transparent